Auswandern nach… header image 1

Auswandern nach Argentinien

Argentinien – das Land der Gauchos

Argentinien FlaggeArgentinien, auf spanisch Argentina ist das zweitgrößte Land Südamerikas. Es ist das achtgrößte Land der Erde und bis auf die Städte, allen voran die Hauptstadt Buenos Aires, nur sehr dünn besiedelt. Der Name ist abgeleitet von Argentum, lateinisch für Silber. Die einstigen Eroberer des Landes hatten reiche Silbervorkommen vermutet, wurden allerdings enttäuscht. Argentinien hat dafür allerdings riesige landwirtschaftliche Flächen und ist einer der wichtigsten Produzenten u.a. von Rindfleisch. Die Gauchos, die argentinischen Cowboys, symbolisieren wie kaum eine andere Bevölkerungsgruppe die Argentinier. Das Land gilt natürlich auch als die Heimat des Tangos.

Die Argentinier sind hauptsächlich europäischer Abstammung, meist Italiener und Spanier. Es gibt aber auch einige Argentinier, die ihre Herkunft auf Polen und Deutsche zurückführen. Die meisten Argentinier sind Christen, hauptsächlich römische Katholiken.


Auswandern Argentinien Karte

Amtssprache ist in Argentinien das Spanische. Das Land ist durch seine lange Nord-Südausdehnung (3.694 km) von unterschiedlichen Klimaten und Landschaftsformen geprägt. Im Osten liegt der Atlantische Ozean, im Westen grenzt es an Chile, im Norden an Bolivien und Paraguay sowie im Nordosten an Brasilien und Uruguay. Der Westen wird durch die Anden geprägt, hier liegt auch der Aconcagua, der mit 6.962 m höchste Berg des Landes. Im zentralen Norden liegt die heiße Trockensavanne der Gran Chaco, östlich folgt das Hügelland der Provinz Misiones wo sich auch die bekannten Iguazu-Wasserfälle befinden. Buenos Aires dagegen ist das wirtschaftliche Zentrum Argeniniens und liegt am Rio de la Plata. Weiter Richtung Westen und Süden kommen die Pampas, weite grasbewachsenen Ebenen. Hier gibt es riesige Weizenfelder und große Weideflächen für die Rinder. Im Süden Argentiniens liegt Patagonien, hier ist es windig und das Klima ist rau.

Reisen nach Argentinien bieten Natur und südamerikanische Kultur und Musik. Buenos Aires ist das wirtschaftliche und kulturelle Herz Argentiniens. Hier findet man breite Avenidas, großzügige Plätze (Plaza de la Republica mit dem 67 m hohen Obelisk) und verschiedene Baustile. Cordoba und Mendoza werden ebenfalls gerne besucht. Die Atlantikstrände von Mar del Plata sind weiß und ca. 17 km lang. In Patagonien und Feuerland bieten sich den Besuchern Seen, Wälder, Berge und Gletscher. Die Natur wird hier durch Nationalparks geschützt.


Auswandern nach Argentinien sollte man nur mit ausreichenden Spanischkenntnissen.

Weitere Informationen zum Auswandern nach Argentinien finden Sie hier:
Infos zum Auswandern: www.argentina-argentinien.com