Auswandern nach… header image 1

Auswandern nach Zypern

Zypern

Zypern FlaggeZypern befindet sich im östlichen Mittelmeer und ist die drittgrößte aller Inseln im Mittelmeer. Rein geografisch gesehen müsste Zypern eigentlich zu Asien gehören, politisch jedoch zählt die Insel zu Europa. Zypern ist sogar seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Zypern ist ein unabhängiger Inselstaat.

Die Insel wird in den griechischen und den türkischen Teil aufgeteilt. Seit 1983 wurde der Norden Zyperns zur Türkischen Republik Nordzypern erklärt. Somit wird auf der Insel auch Griechisch und Türkisch gesprochen. In manchen Gebieten wird sogar zusätzlich noch Englisch gesprochen.
Auf Zypern finden Sie sowohl wunderschöne Küsten als beliebtes Ziel für Badeurlaub als auch imposante Gebirgszüge im Inselinnerenund im Süden. Die höchste Erhebung der Insel ist der Berg Olympos mit 1.952 m Höhe. Die Gebirgsketten Pentadaktylos und dasTroodos Gebirge machen Zypern auch zu einem guten Ziel für Bergsteiger und Wanderer.

Die Küste bietet viele Bademöglichkeiten an Sandstränden, Kiesstränden und Badebuchten. Teilweise ist die Küste sehr steil abfallend und der Kontrast zwischen dem Meer und den schroffen Inseln ist besonders interessant.

Die Insel besitzt fünf markante Kaps oder Halbinseln, die besonders auffallend sind. In Zypern herrscht mediterranes Klima. Die Wassertemperaturen desMittelmeeres an der Südküste Zyperns ist so hoch wie sonst kaum im ganzen Mittelmeerraum. Die Wassertemperaturen können im Sommer 28 °C und im Winter 17 °C erreichen. Zypern leidet an Wassermangel, da nur wenig Niederschläge von Dezember bis April fallen. Im Landesinneren kann die Temperatur im Sommer bis über45 °C steigen.

Auswandern Zypern Karte

Zypern hat neben verträumten Badebuchten und imposanten Küstenabschnitten auch sehenswerte Städte zu bieten. Die größten und bekanntesten Städte auf Zypern sind Nikosia und der Hafen Larnaka sowie Paphos und das Touristenzentrum Agia Napa. In den Städten finden Sie eine gute Infrastruktur und öffentliche Verkehrsmittel vor. Sie finden zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und Bars.
Anfangs waren die Grenzen zwischen dem griechischen und türkischen Teil der Mittelmeerinsel unpassierbar, doch im Laufe der Zeit wurden die Bestimmungenetwas gelockert und die Grenze ist an einigen Stellen durchgängig. In der Stadt Nikosia ist die Grenze beispielsweise geöffnet und die Menschen können fast ohne Probleme passieren.

Zypern ist sehr reich an historischen Gebäuden und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Architektur, die teils von den Griechen und teils von den Türken beeinflusst wurde, ist besonders bewundernswert. Sie finden hier alte Tempelstätten, Amphitheatern undprunkvolle Gebäude aus vergangenen Zeiten. Es wird sogar erzählt, dass auf der Felsspitze beim Kloster Stavrovouni in der Nähe vonLarnaca ein Stück des Kreuzes Jesu aufbewahrt wird.
In Zypern kann man Rad fahren, Bergsteigen, Wandern und viele Arten von Wassersport betreiben oder ein reichhaltiges Kulturprogramm erleben.